PaNda-BaBeS hP xD
  Herzschmerz...
 

Ich sitze hier und denk an Dich
Hör  dabei ein Lied an Dich
Ich frag mich oft
War es das Wert
Oder war alles verkehrt?
Komm zurück zu mir
Ich bin immer noch hier
Immer noch Dein
So sollte es für immer sein
Du bleibst in meinem Herzen für immer mein
Wenn ich auch  weit weg bin von Dir
Dein Weg führt immer noch zu mir
Hab den Mut
Geh den Weg voll Übermut
Hol die Zukunft ein mit vollem Schritt
Nimm sie mit in einem Ritt
Schau nicht zurück
Gönne uns das neue Glück
Wage es für immer
Nicht nur für diesen Augenblick
Ich war Dein und will es für immer sein
Bitte verzeih diesen Augenblick
denn es war ein falscher Schritt
'Ich hab bereut'
Komm zurück zu mir
Und bleibe für immer bei mir!
Bitte
Verzeih mir
 *** 

Tut mir leid!
 Es tut mir leid kann nichts dafür
Ich weiß nicht ob Du es bist
Der mein Herz berührt

Du hast mich verlassen
Du kamst zurück
Doch in meinem Herzen

Ist was zerbrochen
Ein ganz großes Stück
Du hast mich verletzt

Tiefer denn je
Ich kann dir sagen
Das tat weh

Ich hatte mich dennoch
Für Dich entschieden
Doch nun weiß ich nicht mehr

Kann ich Dich
Überhaupt noch lieben???
Es gibt da jemand

Der mein Herz einnimmt
Ich bin überschwänglich
Wie ein kleines Kind

Ich glaube
Ich liebe Ihn mehr als Dich
Doch ich kann es Dir nicht sagen

In Dein Gesicht
Ich liebe euch beide
Will nicht ohne den anderen sein

Warum ist das Leben so kompliziert
Und schrecklich gemein
Ich tauche ein in meine Träume

Doch wie jeder weiß
Träume sind Schäume

Einsam!
in meinem Herzen, in meinem Kopf
Tränen völlig ausgetropft.
Hab nie was verlangt
völlig ausgebrannt.
Schaue die Straße nieder,
weiß es kommt nie wieder.
War niemals wirklich da,
wird mir nun klar.
Bin auf der Erde, um Liebe zu geben.
Aufrecht und stolz war ich einst.
Gebrochen und traurig stehe ich mir jetzt gegenüber.
Wünschte es wäre wieder,
wieder so wie einst.
Einsam sehne ich mich zurück zu mir.


Wir sind in einen Schatten geraten,
Fallen in Gleichgültigkeit,
Spüren Verletztheit,
Belasten uns gegenseitig mit negativen Gedanken.

Wir finden nicht mehr zueinander,
Sehen uns nicht mehr in der Dunkelheit,
Vermögen nichts zu sagen,
Lassen uns von der Dunkelheit verschlingen.

Meine Gedanken wirbeln durcheinander,
Vermischen sich, und langsam,
Entsteht in mir eine Leere,
Und ich spüre eine Kälte.

Ich will raus aus diesem Sog,
Will ins Licht,
Will Dich sehen,
Ich will den ersten Schritt zu Dir hin wagen.

Erinnerungen an eine schöne Zeit,
Ohne Schmerzen, ohne Tränen,
Lassen mich auf eine Antwort von Dir hoffen,
Wecken in mir einen Gedanken, der langsam eine Form annimmt:
Ich liebe Dich!


Für Dich
Deine Augen, alles was mich zum glühen bringt.
Deine Stimme, alles was mich berührt.
 Deine Hände, alles was mich zum zittern bringt.
Unendliche Liebe, alles woran ich denke.
Stechender Schmerz, alles was ich fühle.
Rasende Eifersucht, alles was mich antreibt weiter zu machen,
Hoffnung, alles was mich leben lässt.
Unglaubliche Wut, alles was mich beschäftigt,
Du, alles was ich je geliebt habe und ewig lieben werde ...



Dieses mal sehe ich noch darüber hinweg, ohne Wut.
Aber Du weißt jetzt, es war nicht gut.

Klar, er ist jung und hat viele Ideen.
Schwierig dagegen zu bestehen.

Doch ich liebe Dich nicht nur aus einem Grunde.
Auch noch andere, das Herz blutet aus tiefer Wunde.

Irgendwie glaub ich daran, dass es weiter geht.
Ich bin es, der immer zu Dir steht.

Bleib nicht so lange weg von zu Haus,
ohne Dich halt ich es nicht lange aus.


Es tut mir weh
 Sitze mal wieder alleine und frage mich ob es richtig ist.
Dich zu verlassen um Ihn lieben zu können.
Du hast mich so weit getrieben.
Musste unsere Liebe sterben?

Wieso hast Du es zugelassen?
Es tut mir weh und bin immer den Tränen nah,
aber finde nicht die Kraft Dir zu sagen,
 dass ich Dich verlasse.

Hilf mir bitte!
Gebe es einfach zu, dass es nicht mehr geht.
Siehst Du nicht,
dass ich mich immer mehr zurückziehe?

Dass meine Liebe nicht mehr für Dich da ist.
Du schaust mich an und sagst,
dass Du mich LIEBST.
Ich frage mich dann immer

"Wie kann er es noch aussprechen"
Für Dich ist alles noch in Ordnung.
Die Zeit wird kommen und ich werde gehen
aber ich habe Angst, dass die Zeit

für Dich nie kommen wird
dass Du begreifst, wieso ich gegangen bin.
Die Gefühle reichen noch, um Dir
sagen zu können
"Hab Dich lieb"


Ich hab wirklich geglaubt ...
 auf Dich fall ich bestimmt nie wieder rein
hab Dich raus aus meinem Herz und 
der Abschied wird für immer sein
endlich komm ich zur Ruh
doch dann rufst Du mich an
und in mir gehen sofort die Lichter aus
und ich will Dir sagen. ... ich hab keine Zeit
es ist schon wieder passiert
ich spür wie mein Herz schon die Nerven verliert
es schlägt ganz laut in mir ...
ich will zu Dir
ich weiß genau wohin das führt
erst werd ich glücklich sein
und dann wieder mal allein
du bist so wie ein Traum,
den man manchmal träumt
und fühlt sich gut,
aber dann wacht man morgens auf 
und der Traum der war nicht stark genug
...ich hab Dich so geliebt ...
doch ich wollte es nie mehr,
dass ich um Dich wein und einsam bin,
wollt Dich nie mehr fühlen
wollt Dich nie mehr sehn
doch Du weißt, Du darfst nicht gehen.


Ich habe Dich geliebt!
Wahnsinnig geliebt.
So wie Du bist,
Und manchmal,
Wie ich Dich haben wollte.

Du hast mir oft wehgetan,
Ohne es zu merken.
Es war aber eine wunderschöne Zeit mit Dir.
Doch nun ist es vorbei.

Glaube mir,
Es ist besser für uns zwei.
Momentan habe ich die Kraft,
Dich zu verlassen.

Tief in mir
Werde ich Dich immer lieben.
Verzeih mir!


 
  Heute waren schon 1 Besucher (2 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=